Wordpress Ping verhindern

In Wordpress ist ein automatischer Ping integriert, der bei Aktualisierungen des Blogs beliebig eintragbare Dienste anpingt und sie eben über diese Aktualisierung informiert. Dadurch, dass das die Url des Blogs oder des neuen Eintrags auf der Seite des Ping-Dienstes geführt wird, bis diese durch nachrückende Blogs verdrängt wird, ist mit einer schnelleren Aufnahme der Inhalte in die Suchmaschinen zu rechnen, da deren Bots sich auf diesen Seiten nahezu ständig aufhalten.

Das haben auch Spammer mitbekommen und pingen nun ständig diese Dienste an, um mit ihrer URL andauernd dort gelistet zu sein. Dieser Umstand wiederum ist von den Betreibern der Ping-Dienste nicht unbemerkt geblieben, was dazu führt, dass Blogs, die diese Seiten zu oft anpingen, kurzerhand auf eine Blacklist befördert und somit ausgeschlossen werden.

Da nun Wordpress dummerweise noch immer auch einen Ping absetzt, wenn nur bestehende Beiträge geändert werden, kann man sich schnell ohne Absicht auf dies Blacklist der Ping-Dienste befördern, sofern man sich zu den notorischen Editierern zählt. Auch Pings innerhalb kürzester Zeit sind als ungesund einzustufen; wenn man etwa mehrere Artikel hintereinander veröffentlicht.

Für Abhilfe sorgt das Wordpress Plugin Wordpress Ping Optimizer. Dieses Plugin verhindert einerseits, dass nach dem Editieren eines Artikels ein Ping abgesetzt wird, anderseits kann die minimale Zeitspanne zwischen zwei Pings definiert werden.

18-09-2009
Kommentar ablassen:

Abschicken!


Mehr
Wichtige Wordpress Plugins
Wordpress Reihenfolge der Artikel ändern
Wordpress Spam-Schutz ohne Plugin
Wordpress ohne WP Super Cache entlasten
Wordpress Tag-Base entfernen

Sitemap & Archiv
Impressum & Datenschutz
Tag the Web

« - »